Dienstag, 23. Oktober 2007

Reisebilder aus Oberammergau

Oberammergau findet man in der Nähe von Gamisch- Partenkirchen.
Sehenswürdigkeiten : Passionshaus,Kurklinik,Pilatushaus und Kofelbahn.......
Berühmter Bürger :
Ludwig Thoma(* 1867 †1921),Schriftsteller.

Die schönsten Ausflugsziele liegen rund um das obere Ammertal. In unmittelbarer Nachbarschaft, neben Oberammergau und Unterammergau, befindet sich das Kloster Ettal und das Königsschloss Linderhof, aber auch die bedeutendsten Kirchen, Klöster und Königsschlösser Bayerns.



Weil sich viele Künstler und Handwerker in dieser herrlichen Landschaft angesiedelt haben, gibt es in Oberammergau ,Schnitzer, Töpfer und Trachtenläden .


Die Malerei auf den Häusern nennt man Lüftlmalerei
Eine Handwerkskunst, die auf die barocke Fassadenmalerei italienischen und süddeutschen Ursprungs zurückgeht.Die Motive sind hier vorwiegend Heiligenbilder.



Hier findet man süße kleine Puppenhäuschen und Puppenmöbel, alles wurde in Handarbeit gefertigt.




" Das Passionsspielhaus"



Am Pfingstfest 1634 führten die Oberammergauer auf einer Bühne, die sie auf dem Friedhof über den frischen Gräbern der Pesttoten aufschlugen,
erstmals das „Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus“ auf.





Der Kofel 1.342 m wird auch das Oberammergauer Matterhorn genannt.
Der Laber 1684 m und der Kofel laden zum wandern ein .

Wer nicht so gut zu Fuß ist,kann auch mit der Gondelbahn zum Gipfel des Laber oder mit dem Sessellift zur Kolbensattelhütte 1276 fahren.




Kloster Ettal


Das Kloster ist ganz in der Nähe , viele laufen die 4 km oder wandern über den Berg Laber.

Das Kloster Ettal wurde von Kaiser Ludwig dem Bayern im Graswangtal am 28. April 1330 als Teil eines Gelöbnisses gegründet.



Kurklinik am Kofel
Im September 2007 bekamen mein Mann und ich eine Kur . Da Bad Tölz und Oberammergau zur Auswahl standen ,haben wir uns für Die Fachklinik „Am Kofel“ in Oberammergau entschieden .Die Klinik wird nicht nur zur Kur genutzt, sondern auch als Hotel.Die Zimmer und das Bad waren sehr geräumig .Im Anwendungsbereich gab es eine kleine Sporthalle mit einigen Fitnessgeräten.Sauna,Pool, Wirlpool und Fitnessgeräte konnte man nach den Anwendungen,am Nachmittag nutzen.
Am Sonntag standen Ausflüge auf dem Plan .Wir kannten Oberammergau schon aus einem Urlaub von vor 2 Jahren .Murnau und der Kochelsee, Bad Tölz und das gigantische Karwendelgebirge ,waren bei dem schönen warmen Wetter ein Ausflug wert.
Kontakte mit den Tischnachbarn wurden schnell geknüpft und traf man sich auch ab und zu, im Klinikstübel oder in der Zauberstuben, nicht weit vom Klinikgelände, auf ein Weißbier oder ein Glas Rotwein.
Der Wirt der Zauberstuben verzauberte jeden Gast mit seinen Zauberticks .

Leider verflogen die Wochen wie im Fluge und wir mußten wieder nach Hause.